Diesel Stromerzeuger für die Feuerwehr und den Katastrophenschutz

Fixe Installation oder mobiler Stromgenerator für Hauseinspeisung und den Einsatzdienst?!


Bei den Feuerwehren gibt es bei der Anschaffung meist zwei unterschiedliche Anforderungen an ein Notstromaggregat. Eine Überlegung ist einen stationären Diesel Stromerzeuger ggf. mit Automatikstart und Lastumschaltung fix zu installieren. Oft wird aber ein mobiler Stromgenerator auf einem Anhänger bevorzugt. Dieser kann sowohl bei einem Blackout oder Stromausfall für die Notstromeinspeisung in das Feuerwehrhaus, aber auch für die mobile Stromversorgung mit Isolationsüberwachung bei Feuerwehreinsätzen wie Auspumparbeiten bei Hochwasser, zur langfristigen Löschwasserentnahme mittels Unterwasserpumpen oder sogar bei einem allfälligen Katastrophenfall eingesetzt werden.

Diesel Stromerzeuger für die Feuerwehr und den Katastrophenschutz Fixe Installation oder mobiler Stromgenerator für Hauseinspeisung und den Einsatzdienst?!

Langschwert Dieselaggregate
Diesel Stromerzeuger und Notstromaggregate Diesel Stromerzeuger und Notstromaggregate auf Lager ✓ Kurze Lieferzeit &10003 günstige Preise!

Wie können wir Sie bei der Anschaffung eines Stromerzeugers unterstützen?


>> Das Wichtigste ist ein persönlicher Kontakt und eine entsprechende Beratung. Nur so können Sie sich einen Eindruck verschaffen, ob ein Lieferant Ihre Anforderungen versteht und Ihnen eine entsprechende Lösung oder darüber hinaus vielleicht sogar einen Mehrwert bieten kann. <<
 

+43 2273 27101
office@dieselaggregate.at
Kontaktdaten und kostenloser Rückruf

Was sind die Vorteile von einem stationären Notstromaggregat im Feuerwehrhaus?

Für eine fixe Installation von einem Notstromaggegat im Feuerwehrhaus spricht, dass dieses nicht ortsverändert werden kann. Damit ist den Feuerwehr- und ggf. auch anderen Hilfskräften sogar in einer Ausnahmesituation die Notstromversorgung der für sie selbst so wichtigen Infrastruktur in jedem Fall garantiert. Feuerwehrhäuser dienen in erster Linie der Logistik, Unterkunft und Versorgung sowie der Führung bzw. Koodination der vor Ort tätigen lokalen und ggf. überregionalen Einsatzkräfte. Bedenken Sie auch, dass bei einer fehlenen Notstromversorgung in einem Krisen- oder Katastrophenfall - wie z.B. einem Blackout - übergeordnete Landes- oder Bezirksalarmzentralen eventuell nicht mehr wie gewohnt erreichbar sind.

Bei der Entscheidung für eine feste Installation auf einer Feuerwache stellen wir Ihnen auch gerne diese weiterführenden Informationen zur Verfügung:

Was gibt es bei der Treibstoffbevorratung für Diesel Stromerzeuger zu beachten?

Ein regelmäßiger Austausch des Tankinhaltes ist sehr wichtitg für die Ausfallssicherheit eines Notstromaggregates. Nur Dieselkraftstoff mit HVO-Anteil betanken, die Standard-B7-Qualität mit FAME Beimischung ist nicht lange lagerfähig und führt dadurch zu kostenintensiven Ausfällen bzw. Schäden an den Dieselmotoren. Grundsätzlich empfehlen wir daher bei allen Diesel Stromerzeugern mit geringer Laufleistung das Tankvolumen auf das Notwendigste zu beschränken. Sinnvoller ist der zusätzliche Einsatz eines mobilen Tankcontainers mit Adapter zur externen Treibstoffversorgung für den Stromerzeuger und/oder einer elektrischen Förderpumpe mit Zapfhahn. Dieser kann auch als Betriebsreserve für Einsatzfahrzeuge oder andere dieselbetriebene Geräte dienen und der Tankinhalt dadurch regelmäßig getauscht werden.

Welche Stromerzeuger stehen bei uns zur Verfügung?

Auf die Qualität unserer Diesel Stromerzeuger können Sie sich im Einsatz verlassen. Alle Notstromaggregate sind auch in RAL3000 Feuerrot verfügbar und können umfangreich genau nach Ihren Anforderungen konfiguriert werden.

Lieferprogramm neue Diesel Stromerzeuger
Lagernde Diesel Notstromaggregate

Wann kommt bei der Feuerwehr ein mobiler Diesel Stromerzeuger zum Einsatz?

Mobile Notstromaggregate werden von der Feuerwehr dann genutzt, wenn es um einen langfristigen Doppelnutzen mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten geht. Da unser Alltag nicht von einem Blackout oder Stromausfall geprägt wird steht der Stromerzeuger bei Bedarf auch für eine Stromversorgung auf Einsatzstellen zur Verfügung.

Hauptzweck ist natürlich die Notstromversorgung des Feuerwehrhauses, aber zusätzlich kann der Stromerzeuger auch bei regulären Einsätzen wie z.B. Auspumparbeiten bzw. der Löschwasserentnahme mittels UWP oder im Zuge einer Veranstaltung zum Einsatz kommen. Vielleicht soll das Dieselaggregat zusätzlich auch innerhalb der Gemeine für Aufgaben des  Bauhofs bzw. für ortsansässige Vereine eingesetzt werden. Ein wichtiger Vorteil ist die regelmäßige Nutzung des Notstromaggreates. Daduch entsteht auch ein größerer Kreis an damit vertrautem Bedienpersonal.

Bereits im Vorfeld ist hier zu beachten mit allen Entscheidungsträgern die entsprechenden Prioritäten für dem Einsatz dieses Stromerzeugers festzulegen. Im Ernstfall müssten externe Kräfte ggf. andere Stromaggregate zur Krisenbewältigung bereitstellen.

Worauf sollten Sie bei der Auswahl von mobilen Notstromaggregaten achten?

 

  • An der ersten Stelle steht immer die Sicherheit der Einsatzkräfte!
>> Gerade bei Anwendungen für Hauseinspeisung und mobilen Feldbetrieb (TN/IT-System) haben wir im Vergleich mit manchen Mitbewerbern breits die abenteuerlichsten Ausführungen gesehen. Zum Teil kann hier die Isolationsüberwachung für den Fall einer Hauseinspeisung über einen Schlüsselschalter deaktiviert werden. Im Feldbetrieb kann durch die Fehlstellung dieses Schalters für das Einsatzpersonal eine absolute Lebensgefahr entstehen. Für uns ist das eine undenkbare Situation und ein absolutes "No-Go"! <<


Unsere Stromerzeuger absolvieren nach jedem Start eine Funktionsprüfung der Isolationsüberwachung. Zur Sicherheit werden erst danach die CEE Steckdosen im IT-System für die Stromversorgung auf der Einsatzstelle freigeschalten. Die  Umschaltung auf die Steckdosen zur Hauseinspeisung im TN-System erfolgt durch einen manuellen Tastendruck auf der Steuerung des Stromerzeugers. Dies wird mit entsprechenden Leuchtsymbolen visuell dargestellt. Bei jeder Notabschaltung werden sämtliche Steckdosen unverzüglich spannungsfrei geschalten. Durch unsere Automatisierung dieser Funktionen werden selbst unerfahrene Einsatzkräfte umfangreich bei der Bedienung des Stromerzeugers unterstützt und nur so können Fehler, Unfälle und Gefahren im Einsatz zuverlässig vermieden werden.

  • An zweiter Stelle steht natürlich die Qualität des Stromerzeugers

Es ist wie bei der Anschaffung eines neuen Feuerwehrfahrzeuges oder Ihrer Schutzausrüstung. Sie stellen sich die Frage, welchen Wert hat Ihre Schicherheit!

>> Vermutlich möchten Sie keinen Stromerzeuger aus billiger chinesischer oder indischer Produktion anschaffen und dadurch dem Thema Notstrom in Ihrer Feuerwehr für viele Jahre eine erweiterte Bedeutung geben?!  <<


Ein wesentliches Merkmal für eine erste Einschätzung der Qualität eines Stromerzeugers ist der verbaute Antriebsmotor. Dieser sollte bevorzugt auch in qualitativ hochwertigen Baumaschinen oder Nutzfahrzeugen eingesetzt werden. Fragen Sie den Lieferanten wo das Notstromaggregat hergestellt wurde und verlangen Sie nach Referenzen von Feuerwehren die solche Stromaggregate bereits im Einsatz haben.

Wie sollten mobile Stromerzeuger für die Feuerwehrdienst ausgerüstet sein?

 

  • Zur Sicherheit des Einsatzpersonals sollten sich alle für einen Feuerwehreinsatz genutzen Steckdosen auf der verkehrsabgewandten rechten Seite befinden.
  • Bevorzugt sollte sich auch die Aggregatesteuerung auf der rechten Seite befinden.
  • Alle, einschließlich der 230V-Schuko-Steckdosen, müssen IP67 wasserdicht ausgeführt sein und sollten einzeln abgesichert und entsprechend gekennzeichnet werden.
  • Alle Sicherungsautomaten sollten von außen leicht zugänglich und mit einem entsprechendem Berührungsschutz leihenbedienbar ausgeführt sein.
  • Im Falle eines Isolationsfehlers sollte der Auslöser rasch und ohne unnötigen Zeitverzug lokalisiert werden können. Dazu müssen entsprechende Sicherungsautomaten verwendet werden.
  • Die sofortige Lastbereitschaft des Stromaggregates sollte bei einem Isolationsalarm hergestellt bleiben und dieser Alarm durch einfaches Drücken eines einzelnen Tasters im Bereich der Steckdosen quitiert werden können.
  • Zwei Kontrollleuchten der Isolationsüberwachung sollten sich gut sichtbar im Bereich der entsprechenden Steckdosen befinden. Zum besseren Verständnis sind diese gemeinsam mit dem Reset-Taster im Sinne einer Verkehrsampel Grün (Reset), Gelb (Warnung) sowie Rot (Isolaltionsfehler) auszuführen.
  • Die Anzahl und Art der Steckdosen sollte nach den individuellen Anforderungen der Feuerwehr konfiguriert werden können. Die meisten Kabeltrommeln, Unterwasserpumpen aber auch viele andere Gerätschaften auf Einsatzfahrzeugen sind mit den rot gekennzeichneten 400V-16A-CEE Steckern ausgerüstet. Um im Einsatz eine rasche Stromversorgung herstellen zu können, empfehlen wir je nach Aggregateleistung den Stromgenerator mit zumindest 2-3 entsprechenden Steckdosen ausrüsten zu lassen.
  • Erfahrungsgemäß erfolgen die meisten Einsatztätigkeiten nicht im unmittelbaren Bereich des mobilen Notstromaggregates. Unsere Empfehlung ist daher nur eine einzelne 230V Steckdose direkt auf dem Stromerzeuger zu verbauen. Die weitere Unterverteilung auf drei 230V-Schukodosen kann bevorzugt auf den einzelnen 400V-Kabeltrommeln erfolgen. Dabei ist auf eine entsprechende Aufteilung unter den einzelnen Phasen zu achten.

 

(B2B) Beratung und Direktverkauf nur für

Gewerbekunden, Behörden, Vereine und Landwirte

Als Privatkunde steht Ihnen Ihr Elektroinstallateur gerne beratend zur Verfügung

Jetzt informieren!

Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice

Datenschutzhinweise

Ihre Eingaben werden gemeinsam mit Ihrer IP-Adresse verschlüsselt an uns per eMail gesendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie erklären sich hiermit einverstanden, dass wir Ihre Angaben zur Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden und speichern dürfen. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung und Widerrufhinweise.

Feuerwehr Diesel Stromerzeuger mit Steckdosen IT/TN-System mit Isolationsüberwachung

Im Feuerwehrdienst werden mobile Stromgeneratoren bevorzugt auf einem Anhängerfahrgestell eingesetzt und können dadurch rasch auf Einsatzstellen verbracht oder ortsverändert werden.

Perkins Diesel Notstromaggregat mit Automatikstart bei Netzausfall

Wenn ein Notstromaggregat im oder vor einem Feuerwehrhaus fix installiert wird kann es nicht ortsverändert werden. Im Zuge einer allfälligen Krise bleibt die Notstromversorgung alleine dieser Einrichtung vorbehalten.

100kVA Diesel Stromerzeuger mit ATS - automatischer Umschaltung Netz- / Generatorbetrieb

Zusätzlich besteht die Möglichkeit einer automatischen Notstromversorgung bei Netzausfall mit Lastumschaltung zwischen Netz-/Generatorbetrieb.

Feuerwehr Diesel Notstromaggregat für Hauseinspeisung und Feldbetrieb

Um den lokalen Anforderungen und den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten sowie einer raschen Stromversorgung einzelner Einsatzbereiche zu entsprechen ist beim Ankauf eines mobilen Stromerzeugers auch eine Auswahlmöglichkeit der erforderlichen Steckdosen entscheidend.

20kVA Perkins Diesel Stromerzeuger für Hauseinspeisung und Feldbetrieb IT/TN-System mit Isolationsüberwachung

Alle, einschließlich der 230V-Schuko-Steckdosen, müssen IP67 wasserdicht ausgeführt sein und sollten einzeln abgesichert und entsprechend gekennzeichnet werden.

Feuerwehr Diesel Stromerzeuger mit Steckdosen zur Hauseinspeisung 1h-Stellung

Zur Sicherheit des Einsatzpersonals sollten Steckdosen und bevorzugt auch die Steuerung des Stromerzeugers auf der rechten, verkehrsabgewandten Seite verbaut und einzeln abgesichert werden. Es ist wichtig, dass die Sicherungen von außen leicht zugänglich und auch mit einem entsprechenden Berührungschutz versehen sind. Die Reset-Taste und die Alarmleuchten für die Isolationsüberwachung befinden sich gut sichtbar und frei zugänglich außen auf dem Steckdosenpanel.

Feuerwehr Diesel Stromerzeuger mit Powerlock Verbindungen RAL3000

Für die Hauseinspeisung werden ebenfalls wasserdichte Steckdosen mit IP67 Standard eingesetzt. Dafür werden ausschließlich grau gekennzeichnete Steckdosen verwendet. Im Gegensatz zu den roten CEE-Steckdosen mit Isolationsüberwachung befindet sich die Position des Schutzleiters auf der 1h Stellung. Dadurch sind diese verwechslungssicher und eine direkte Stromversorgung ohne entsprechender Schutzmaßnahme nicht möglich. Bei der Anlageneinspeisung mit Leistungen über 125A kommen wie hier gezeigt Einzelleitersteckverbinder, sogenannte "Powerlock" zum Einsatz.

Feuerwehr Diesel Notstromaggregat mit Anhänger und Steckdosen für Hauseinspeisung und Feldbetrieb

Ein regelmäßiger Austausch des Tankinhaltes ist sehr wichtitg für die Ausfallssicherheit eines Notstromaggregates. Grundsätzlich empfehlen wir bei allen Diesel Stromerzeugern mit geringer Laufleistung das Tankvolumen auf das Notwendigste zu beschränken und ausschließlich Dieselkraftstoff gemäß EN590 mit HVO Beimengung zu tanken.

Feuerwehr Diesel Stromerzeuger RAL-3000 Anhänger mit höhenverstellbarer Zugdeichsel

Alternativ kann das Fahrgestell für den Stromgenerator anstatt mit einer V-Deichsel auch mit einer höhenverstellbaren Zugdeichsel ausgerüstet werden. Dies ist erforderlich wenn ein mobiles Stromaggregat mit einem Feuerwehrfahrzeug auf Basis eines LKW-Fahrgestells transportiert werden soll. In diesem Fall kann die Kupplung für den Kugelkopf einfach mit einer Zugöse für die Anhängerkupplung getauscht werden.

Feuerwehr Diesel Stromerzeuger von Langschwert Dieselaggregate aus Österreich

Der Antriebsmotor ist ein gutes erstes Kriterium zur Einschätzung der Qualität eines Stromerzeugers. Bei der Produktion unserer Notstromaggregate wird soweit möglich schon bei der Auswahl aller wichtigen Komponenten ausschließlich auf europäische Hersteller zurückgegriffen. In unser aller Interesse sehen wir uns auch in der Verantwortung die Wertschöpfung hier bei uns in Österreich sowie den für uns langjährig tätigen Partnern in ganz Europa zu halten.

Verpassen Sie keine Angebote

Folgen Sie uns jetzt auf Social Media

Bitte beachten Sie...

auch unsere weiteren Angebote